Angela M.
Zum Webseiten erstellen kam ich 1996 durch mein Airbrush. Werbung ist eben alles, also musste meine Seite ins Netz. Am Anfang hatte ich keinen blassen Schimmer wie so etwas geht. Ohne passende Programme nur mit einem HTML-Buch bewaffnet machte ich mich an´s Werk. So ein Quelltext hat es schon in sich, wenn man nicht genau begreift was da eigentlich steht. Ich musste feststellen, dass die meisten Bücher für Anfänger überhaupt nicht geeignet sind. Die "für Dummies" Serie ist wirklich sehr hilfreich. Es hat bestimmt ein Jahr gedauert (  ich war schon am verzweifeln ) bis eine einigermaßen vernünftige Seite herauskam. Sie war ganz einfach gestaltet ohne viel Schnickschnack, aber sie erfüllte erst mal ihren Zweck. Das Ganze ließ mir keine Ruhe, immer wieder versuchte ich etwas Neues. Inzwischen wusste ich auch, dass es Programme gibt die das Ganze enorm erleichtern.

Seitdem gab es kein Halten mehr. Wenn man erst mal verstanden hat was der Quellcode so bedeutet ist schon einfacher die Seite schnell mal zu ändern. Die Ideen verfolgten mich sogar im Traum. Neue Hintergrundgrafiken waren schnell gemacht und machten so die Seite viel interessanter.

2001 kam die Seite unsere Band dazu. Inzwischen hatte ich viel gelernt. Hab mir immer wieder andere Seiten angesehen, neue Ideen gesammelt und Wissenswertes entdeckt.
Zu diesem Zeitpunkt kam mir eine einjährige Schulung als IT - Assistentin gerade recht. Auch hier mussten wir Webseiten dazugelernt. So wurden als Erstes mal die Kinder mit einer passenden Webseite eingedeckt. Zebras Welt ist als Arbeit in der Schule entstanden.

1997 - Meine erste Webseite ist im Netz.
Übertragung noch per Modem (später dann ein 56K-Modem). 2016 einfach unvorstellbar.
Bis 2016 hat diese Seite einige Veränderungen & Verbesserungen erlebt.